Informationsveranstaltung

Der Vorstand der Wirtschaftsvereinigung lud alle Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung, Kaufleute und Anwohner Eutins zur Informationsveranstaltung in das Brauhaus. Es wurde das Verkehrs- und Stadtsanierungskonzept vorgestellt und diskutiert. 

Herr Wietfeld moderierte den Abend und übergab das Wort später an Herrn Hagen und den Gastreferent Herrn Uwe Mantik. 
Nachfolgend finden Sie die begleitend-/erklärenden Folien, sowohl der Wirtschaftsvereinigung als auch Herrn Mantiks.

 Präsentation zur Vorstellung des Verkehrskonzepts  Präsentation Baustellenmarketing Best Praktice

Parkregelung

Neue Parkregelung für Eutiner InnenstadtPressemitteilung der Stadt Eutin zur neuen Parkregelung

Zum Start der Landesgartenschau wurden die Parkregelungen in Eutin verändert, da man eine erhöhte Nutzung des Parkraumes durch Gartenschaubesucher befürchtete.

Dies ist durch großflächige Außenparkplätze und Park & Ride-Service nicht eingetreten. Bislang gab es ausreichende Parkmöglichkeiten in der Innenstadt für alle Besucher und Kunden.

Aus diesem Grund wurde die Parkplatzregelung, zu gunsten der Besucher der Innenstadt, erneut wie folgt verändert.

Montag bis Freitag

  • Parken mit Parkschein von 9:00 bis 16:00 Uhr
  • Die anschließende Parkscheibenregelung entfällt!

Samstag und Sonntag

  • Parken mit Parkscheibe von 9:00 bis 16:00 Uhr

Die Parkgebühren in der Innenstadt sind übrigens sehr niedrig in Eutin.

  • Die erste Stunde kostet nur 50 Cent, jede weitere Stunde dann einen Euro.
  • 15 Minuten sind mit der sogenannten «Brötchentaste» frei
  • Ein Tagesticket auf dem Berliner Platz kostet 5 Euro
  • Der Parkplatz an der Heinrich-Westphal Str. ist komplett frei
    (Nähe Bahnhof, ca. 5 Gehminuten zur Innenstadt)

Verkehrsversuch

Das Plant die Stadt

Die Stadt Eutin sperrt die Straße



„Am Rosengarten“ und „Schlossstraße“

Gegenseitiger Verkehr in
„Lübecker Straße“ und „Stolbergstraße“

Erhöhtes Verkehrsaufkommen bis hin zur Verstopfung in
„Jungfernstieg“
„Albert-Mahlstedt-Straße“
„Bahnhofstraße“
„Elisabethstraße“

Die Folgen

Nein zum Verkehrsversuch Wegfall von ca. 100 Parkplätzen

Unser Fazit

Unser Fazit: Die Stadt wird zur Sackgasse!

Die Planungen und der aktuell geplante Verkehrstest
gefährden die Eutiner Wirtschaft!

Nein zum VerkehrsversuchWir sagen NEIN zum Verkehrsversuch im Oktober 2015 in Eutin. 

Hier finden Sie weitere Informationen als PDF-Download

 


Click here